Pinsmuseum

Anstecknadeln und Pins für Beru

Objekt: Anstecknadel
Material: Messing, Hohlprägung verbödet
Herstellungstechnik: vergoldet und lackiert
Durchmesser Kopf: ca. 17 mm
Länge der Anstecknadel: ca. 40 mm


1912 von Julius Friedrich Behr und Albert Ruprecht in Ludwigsburg gegründet hatte sich Beru die „Herstellung & (den) Vertrieb von technischen Spezialitäten“zum Ziel gesetzt. Schnell waren unter anderem Kühler, Zündkerzen, Schlauchbinder und Kompressionsventile im Programm. 1919 wurde die Wort- und Schutzmarke Beru beim deutschen Patentamt eingetragen. Das US-amerikanischen Unternehmen BorgWarner übernahm 2005 die Aktienmehrheit. Heute findet man die Firma unter dem Namen BorgWarner BERU Systems.